Picutre Laaber

Willkommen auf der Homepage


Aktuelle Informationen für unsere Vereinsmitglieder

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage muss die Jahreshauptversammlung zum Jahresbeginn 2021 leider ausfallen.
Die Entlastung der Vorstandschaft und die Kassenprüfung wird in der nächstmöglichen Präsenzveranstaltung nachgeholt.
Ein Termin zur halbjährlichen Mitgliederversammlung für Arbeitseinteilung von Fischer- und Bürgerfest, Entlastung der Vorstandschaft und Kassenprüfung wird für Ende Juni/Anfang Juli angesetzt. Mitteilung dazu ergeht gesondert schriftlich und in der WhatsApp Gruppe.

Ausgabe der Erlaubnisscheine für 2021

Nachdem die Gaststätten bis mindestens 10.01.2021 geschlossen bleiben und aufgrund der nach wie vor hohen Corona-Ansteckzahlen eine Verlängerung des Lockdowns zu erwarten ist, hat sich die Vorstandschaft entschlossen, die Ausgabe der Angelkarten, am 06.02.2021, von 13:00 bis 15:00 Uhr, an unserer Lagerhalle durchzuführen. Ein weiterer Ausgabetermin wird danach bekannt gegeben und kann im Aushang an unserer Lagerhalle eingesehen werden. Tageskarten für Mitglieder werden weiterhin bei Blumen Wendl-Böhm in Laaber, Am Schloßberg 1, Tel. 09498/2968, ausgegeben.

Ausblick 2021

Eine Terminierung der Arbeitseinsätze für 2021 mit Datumgsangabe ist derzeit wegen Corona, nicht möglich. Da dies überwiegend nur aktive Mitglieder betrifft, werden Arbeitseinsätze in der WhatsApp Gruppe eingestellt. Eine weitere Möglichkeit zur Einbringung von Arbeitsstunden wird es zur Unterstützung der Weiherwarte geben. Diese teilen bei anfallenden Arbeiten in der Vereinsanlage rechtzeitig vorher mit Datums- und Zeitangabe mit, wieviel Mitglieder sie für die jeweils anfallenden Arbeiten zur Mithilfe benötigen und stellen dies in der WhatsApp Gruppe ein.

Wir denken, dass ein Osterräuchern 2021 ebenfalls möglich sein wird. Da Angeln erlaubt ist, kann auch unser Anfischen zum 01. Mai stattfinden. Ob ein anschließendes Treffen möglich ist bleibt abzuwarten. In beiden Fällen wird dazu rechtzeitig Bescheid gegeben.

Laut Mitteilungsblatt des Marktes Laaber findet am Samstag, dem 31.07.2021 das Bürgerfest statt. Zusätzlich soll vom Freitag, dem 30.07. bis Sonntag, dem 01.08 das Erste Mittelalterfest auf der Mühlwiese stattfinden. Da es hier zum zeitlichen Konflikt (Verzögerter Abbau nach mögl. Schlechtwetter/ aufgewühlter Boden) mit dem Aufbau zu unserem Fischerfest kommen kann, plant die Vorstandschaft den Termin für unser diesjähriges Fischerfest auf Sonntag 25.07.2021, vorzuverlegen.

Jahresrückblick 2020

In den ersten beiden Arbeitseinsätzen Anfang März konnten wir in unserem Vereinsgelände den Karpfenteich ablassen und die Spundwände reparieren respektive größtenteils erneuern. Es war eine richtige Schlammschlacht und ich möchte hierfür allen Beteiligten danken.
Dann kam die Corona Pandemie zu und über uns.
Mittlerweile begleitet uns Corona offiziell seit 18.03.2020 mit Beginn des ersten "Lockdown". Hierzu mussten wir bereits starke Beschränkungen hinnehmen, die jeden noch gut in Erinnerung sein dürften.
Das Osterräuchtern sowie das Anfischen zum 01. Mai mussten als Erstes in der bisherigen Form ausfallen. Weitere Veranstaltungen waren ebenso nicht mehr durchführbar. Wie einiges andere war auch das Angeln nur mit vorgeschriebenem Abstand möglich, weswegen so manche Geselligkeit auf der Strecke blieb.
Nachdem zum Sommer hin die Ansteckungszahlen stark gesunken waren, hatten wir die Hoffnung das schlimmste überstanden zu haben. Trotzdem mussten Feste aller Art in Bayern ausfallen. Davon war leider auch unser traditionelles Fischerfest betroffen. Als Ersatz konnten wir einen "To Go " Verkauf Anfang August durchführen. Trotz zeitweiser starker Regengüsse standen die Leute mit Regenschirmen in Schlange an und holten sich ihren Fisch. Ein Sommernachtsabend mit Spanferkel vom Grill im September war ebenfalls möglich. Alle gemeldten Teilnehmer erschienen und erfreuten sich an einen geselligen Abend.
Am 09. und 10. Oktober wurde beim letzten Arbeitseinsatz der Zufahrtsweg zu unserem Vereinsgelände saniert. Dieser war streckenweise nicht mehr mit Pkw befahrbar. Material und Gerätschaften erhielten wir größtenteils vom Markt Laaber, wofür wir uns nochmals recht herzlich bedanken möchten. Die prognostizierte zweite Corona-Welle war weitgehend aus unseren Gedanken verschwunden, schwappte aber ab Mitte Oktober wie eine Sturmflut über uns herein. Es kam wie es kommen musste in Form eines weiteren Teil-Lockdown, wie es benannt wurde. Und dieser hatte natürlich auch erneut Ausirkungen bei uns. Größere Treffen waren wieder einmal nicht mehr möglich.
In der Vereinsanlage wurde Überdachungen für Schlachttisch und Scheitholz sowie ein neuer Kompostplatz für Laub und Grasschnitt errichtet.
Als die Inzidenzzahlen der Corona Pandemie weiter in die Höhe schnellten, erfolgte unweigerlich ein nächster harter Lockdown kurz vor Weihnachten.
Trotzdem war - nach Absprache mit dem LRA Regensburg - ein Weihnachtsräuchern möglich. Da wir uns an ein Hygienekonzept halten mussten, lief das Räuchern zwangsläufig anders als sonst ab.
Hauptsache war jedoch, dass jeder, der wie bisher an Weihnachten geräucherte Forellen bestellt hat, dieses Schmankerl auch diesmal bekam.

Wir bedanken uns bei allen Mitgleidern, die den Verein bei seinen Veranstaltungen tatkräftig unterstüzt haben, ferner bei den Weiher- und Gerätewarten und beim Markt Laaber für die Unterstützung.

Auf unserer Facebook-Seite sind auch weider ein paar neue Videos von Lucas zu den letzten Arbeitseinsätzen und Besatzmaßnahmen.

©Andreas Lang Datenschutzerklärung